top of page

Alpha Cooling® Professional – Kältetherapie von innen gegen Schmerzen

Seit kurzem steht im Top–Fit eine spannende blaue Box genannt Alpha Cooling® Professional (ACP). Warum Du Dir diese unbedingt genauer anschauen solltest und wie sie funktioniert, verraten wir Dir in den folgenden Zeilen.


Innovative und äusserst effektive Kältetherapie

Ursprünglich entwickelt wurde das erste Gerät des Alpha Cooling zur Leistungssteigerung und für die schnelle Regeneration im Sport. Dies mit hervorragenden Ergebnissen. Die Kälte wird zwar von aussen zugeführt, gekühlt wird mit dem ACP jedoch von innen – da wo die Kälte auch hinsoll. Hierfür werden die Hände als Wärmetauscher verwendet. Das bedeutet: Kein Entkleiden, kein Frieren am ganzen Körper, bis die Kälte alle Hautschichten bezwungen hat, wie es bei den üblichen Kältetherapien der Fall ist. Die Hände gehören zu den grössten Wärmetauschern des Körpers. Wir nutzen sie, um zu erreichen, dass gekühltes Blut von dort aus in den Organismus gelangt. Dass der Kühleffekt über die Handflächen sehr gut funktioniert, belegte die Standford University in einer Studie zur Regeneration und Leistungssteigerung.


Unterdruck um die Hände sorgt für freie Blutzirkulation

Damit dies mit ACP umgesetzt werden kann, wird in den Kammern, wo sich die Hände befinden, ein leichter Unterdruck erzeugt. Dadurch bleiben die Kapillaren, Venen und Arterien geöffnet, das kühle Blut kann in den Organismus gelangen und innert 60 Sekunden im gesamten Körper zirkulieren.


Der Reiz des gekühlten Blutes im Körper löst die Ausschüttung von Endorphinen aus. Dies sind vom Körper selbst produzierte Hormone, welche schmerzhemmend und Stress reduzierend wirken. Die Kälte verlangsamt den Stoffwechsel und somit auch Entzündungsprozesse. Zudem bewirkt die Abkühlung der Muskelzellen, dass schneller und mehr Energie bereitgestellt wird. Der Muskel wird belastbarer.


Diese Lange Liste an Beschwerden konnte mit ACP behandelt werden

Folgende Beschwerden konnten seit der Erfindung vor drei Jahren erfolgreich behandelt werden: Rückenschmerzen, Rheuma, Fibromyalgie, Arthritis, Nervenschmerzen, Zerrungen, Karpaltunnelsyndrom, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Migräne, Sportverletzungen. Darüber hinaus wirkt die Behandlung sehr gut zur Leistungssteigerung und zur Regeneration.

Die grosse Frage

Viele Interessentinnen und Interessenten kommen mit der Frage ins Top–Fit, ob ihre individuellen Schmerzen mit dem ACP behandelt werden können. Und die ehrliche Antwortet lautet: Probier’s aus. Die Wirkungsweise des ACP ist bei weitem nicht abschliessend untersucht und bei jeder Person anders. Wir können Dir jedoch versichern, dass bereits viele, erstaunliche Ergebnisse erzielt werden konnten, gerade auch in unserer Testphase im August 2022. Personen mit langjährigen und chronischen Schmerzen konnten nach der Behandlung mit ACP die Schmerzmittel reduzieren oder sogar ganz weglassen. Drum können wir nur jeder Person mit Schmerzen empfehlen, den ACP für sich zu testen.



Ablauf der Therapie

Da wir an diesem «Probier’s aus» kein Geld verdienen, sondern echte Ergebnisse erzielen wollen, ist die Erstbehandlung und Beratung kostenlos. Ein Behandlungstermin aufgrund von Schmerzen dauert 5x2 Minuten (jeweils mit zwei Minuten Pause zwischen jeder Runde). In der Anfangsphase empfehlen wir 2-3 Behandlungen pro Woche. Nach ca. einem Monat kann die Frequenz auf 1-2x/Woche reduziert werden. Zur Regeneration und Leistungssteigerung empfehlen wir 1x/Woche 3x2 Minuten.


Alle Informationen zum Alpha Cooling® Professional findest Du auf unserer Website www.top-fit.ch/alphacooling. Termine vereinbarst Du bitte über diesen Link.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page